Root-Server mit Debian

Wir bieten Ihnen dedizierte Server mit Debian

Debian ist neben Ubuntu, Fedora, CentOS, Gentoo und openSUSE eine der Linux-Distributionen, die wir Ihnen fertig vorinstalliert mit unseren Root-Servern anbieten.

Selbstverständlich ist die Installation dabei absolut minimal, nur die nötigsten Pakete sind installiert, kein anderer Port als SSH ist offen.

Als besonderen Service bieten wir Ihnen unter mirror.manitu.net einen lokalen Debian-Mirror innerhalb unseres Rechenzentrums an, der Traffic dorthin ist selbstverständlich kostenlos.

Unsere Root Server-Angebote vorinstalliert mit Debian

Folgende unserer Root-Server bieten wir Ihnen fertig mit Debian vorinstalliert an. Selbstverständlich ist eine jederzeitige und kostenlose Neuinstallation mit Debian über Ihr Kundenmenü möglich!

39,99
€ pro Monat
keine Einrichtungsgebühr
1 Monat Vertragslaufzeit
59,99
€ pro Monat
keine Einrichtungsgebühr
1 Monat Vertragslaufzeit
79,99
€ pro Monat
keine Einrichtungsgebühr
1 Monat Vertragslaufzeit
ab 99,99
€ pro Monat
keine Einrichtungsgebühr
12 Monate Vertragslaufzeit
ab 119,99
€ pro Monat
keine Einrichtungsgebühr
12 Monate Vertragslaufzeit
CPU
Prozessor
X2
AMD Dual-Core
1,5 GHz
X6
AMD FX-6300
3,5 GHz
X6
AMD FX-6300
3,5 GHz
4C / 8T
Intel Xeon E3-1240 v5
3,5 GHz
4C / 8T
Intel Xeon E3-1240 v5
3,5 GHz
RAM
Arbeitsspeicher
8 GB 16 GB DDR3 32 GB DDR3 32 GB DDR4 ECC 64 GB DDR4 ECC
Festplatten
Festplatten
2 x 500 GB 2 x 2 TB 2 x 3 TB 2 x 3 TB
oder
2 x 480 GB SSD

24x7-Festplatten
2 x 4 TB
oder
2 x 960 GB SSD

24x7-Festplatten

Datentransfer
5 TB
pro Monat
10 TB
pro Monat
10 TB
pro Monat
10 TB
pro Monat
10 TB
pro Monat

Anbindung
100 MBit/s
100 MBit/s
100 MBit/s
1 GBit/s
1 GBit/s

Reset/Reboot
Rettungs-System
Neuinstallationen

IPMI
Betriebssystem Debian Logo Debian 7 oder 8 Debian Logo Debian 7 oder 8 Debian Logo Debian 7 oder 8 Debian Logo Debian 7 oder 8 Debian Logo Debian 7 oder 8
Debian

Wissenswertes zu Debian

Debian (korrekt auch Debian GNU/Linux) ist eine Open-Source-basierte Linux-Distribution für Anfänger und Fortgeschrittene.

Die Paketverwaltung bietet über 29.000 Pakete, welche mit dem Backend dpkg und apt als Frontend verwaltet werden. Die Installation neuer sowie die Aktualisierung bestehender Pakete ist dabei sehr einfach und anwenderfreundlich. Die Pakete sind stets sehr aktuell, Sicherheitsprobleme werden öffentlich diskutiert und Updates werden zeitnah bereitgestellt.

Debian arbeitet bei seinen Versionen mit den Begriffen oldstable, stable, testing, unstable und experimental als Nomenklatur für die unterschiedlichen Stadien der Paket. Die jeweils aktuelle und stabile (und damit für den Produktiveinsatz empfohlene Version) ist dabei stable. Jede Version von Debian hat einen Codenamen, so heißt das aktuelle (stable-)Release Wheezy, das kommende(derzeit noch testing-) Jessie.

Unser Fazit: Debian ist ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene, die ihren Server aktuell und sicher halten und bequem administrieren möchten.

Übersicht über die Versionen von Debian

Nachfolgenden finden Sie eine Übersicht über die Versionen von Debian, deren Codenamen sowie das Datum der Veröffentlichung:

Version Codename Typ Datum der Veröffentlichung
4.0 Etch 08.04.2007
5.0 Lenny 14.02.2009
6.0 Squeeze 06.02.2011
7.0 Wheezy oldstable 04.05.2013
8.0 Jessie stable 25.04.2015

stable bedeutet dabei, dass es sich um die aktuelle, stabile Version für den Produktiveinsatz handelt, testing ist die noch im Test befindliche und nicht für den Produktivbetrieb geeignete Version, oldstable ist der Vorgänger von stable und sollte zeitnah aktualisiert werden.