Rechenzentrum

Als einer der wenigen Anbieter von Webhosting und Root-Servern in Deutschland betreiben wir ein vollständig eigenes Rechenzentrum, d.h. unsere eigene Infrastruktur in unseren eigenen Räumen. Das verschafft uns enorme Vorteile, insbesondere in Bezug auf Flexibilität und Stabilität.

Unser Hochleistungs-Rechenzentrum ist in mehrere logische und unabhängige Einheiten aufgeteilt und ist somit ideal geeignet für kritische Hochverfügbarkeitslösungen.

Vielfach redundante Anbindung

Anbindung

Bei der Redundanz zählen zwei wichtige Faktoren: Logische Redundanz zu mehreren Carriern sowie physische-geographische Redundanz der Glasfaserleitungen. Wir haben beides. Mehrfach.

Die logische Redundanz unseres Rechenzentrums erfolgt durch mehrere Carrier, die z.B. direkt am DE-CIX und allen anderen wichtigen Knotenpunkten sitzen. Selbstverständlich betreiben wir dabei unser eigenes Autonomes System (AS) und unseren eigenen Backbone.

Die physische-geographische Redundanz erreichen wir durch mehrere vollständig getrennte Zuführungen der Glasfaserleitungen, die auch außerhalb unseres Gebäudes getrennt voneinander auf verschiedenen Trassen geführt werden.

  • eigener Backbone
  • eigenes AS-Netz (AS34240)
  • physische-geographische redundante Glasfaseranbindungen
  • logisch redundante Anbindungen durch mehrere Carrier (n × 1/10 GBit/s)

Stromversorgung

Stromversorgung

Der gesamte Energieverbrauch (d.h. aller Server, Switches, Router etc.) unseres Rechenzentrums wird über mehrere Online-USVs (unterbrechungsfreie Stromversorgung) sowie ein Notstromdiesel-Aggregat abgesichert.

Die USV-Anlagen übernehmen dabei die erste Zeitspanne, sie haben eine Kapazität von mehr als 10 Minuten. Sie filtern zudem alle Unregelmäßigkeiten (z.B. Spannungsschwankungen) durch integrierte Grob-, Mittel- und Feinfilter aus dem Stromnetz heraus.

Unser ständig vorgewärmtes und einsatzbereites Notstromdiesel-Aggregat wird bereits nach 3 Sekunden Stromausfall gestartet, auf Betriebstemperatur gebracht und schaltet nach etwa 15 Sekunden vollautomatisch um. Der Tankvorrat ist ausreichend für mehrere Tage autonome Überbrückung, zudem kann im Betrieb nachgetankt werden.

Wir beziehen für unser gesamtes Rechenzentrum und unsere Büros ausschließlich Ökostrom, der vollständig aus regenerativen Energien erzeugt wird. Er ist somit vollständig CO2-neutral und frei von Kernenergie. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • mehrfache Anbindungen an verschiedene Hochspannungs-Stromnetze
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung durch Online-USVs
    • regelmäßig gewartet
    • Batterie-Betrieb für mehr als 10 Minuten
    • integrierte Grob-, Mittel- und Feinfilter gegen Überspannungen
  • Diesel-Notstromaggregat
    • regelmäßig gewartet
    • automatischer Start und Umschaltung
    • 15 Sekunden bis zur vollautomatischen Übernahme nach Stromausfall
    • ständig vorgewärmt und jederzeit betriebsbereit
    • Diesel-Vorrat für mehrere Tage
    • Nachtankung im Betrieb

Klimatisierung

Klimatisierung

Alle unsere Serverräume sind vollklimatisiert, die Klimaanlagen blasen mit einer Temperatur von ca. 10 bis 12 Grad Celsius ein. Die Luft aller Serverräume wird etwa alle 10 Minuten vollständig ausgetauscht.

Unsere Systeme stammen ausschließlich von den Qualitätsherstellern Stulz und Mitsubishi Heavy Industries. Beides weltweit große Anbieter von Klimatisierungsanlagen und -systemen.

  • energieeffiziente Kühlung
  • Überwachung von Zuluft, Rückluft und Raumtemperatur
  • ca. 22 Grad mittlere Raumtemperatur

Brandschutz

Brandschutz

Nur durch eine perfekte Planung ergibt sich eine optimale Sicherheit in punkto Brandschutz. Unser Rechenzentrum wurde optimal gegen Brände abgesichert. Die Planungen erfolgten dabei in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Feuerwehr.

Alle Räumlichkeiten sind mit Brandmeldern ausgelegt, welche an unsere zentrale Brandüberwachungsanlage, die rund um die Uhr von uns und zusätzlich von einem Sicherheitsunternehmen mit direkter Anbindung an die Feuerwehr überwacht werden.

Zur Löschung stehen ausschließlich CO2-Löscheinrichtungen zur Verfügung, die im Falle des Falles unnötige Kollateralschäden vermeiden.

  • hochsensible Brandmelder
  • Brandmeldeanlage mit Anschluss an Sicherheitsdienst sowie Feuerwehr
  • intelligente Brandabschnitte

Zutrittskontrolle und Einbruchsschutz

Zutrittskontrolle und Einbruchsschutz

Einer unserer Grundsätze ist, dass wir den Zutritt bzw. Zugang zu unserem Rechenzentrum sehr stark begrenzen. Bei uns überwiegt zu jeder Zeit die Sicherheit ggü. einem evtl. Komfort für einzelne. Für externe Dritte wie z.B. Techniker von Fremdfirmen, die z.B. für Wartungsarbeiten an USV- oder Klimaanlagen das Rechenzentrum betreten müssen, gilt: Sie arbeiten niemals alleine, es ist einer unserer Mitarbeiter direkt vor Ort und begleitet sie.

Alle unsere Räumlichkeiten sind überwacht und alarmgesichert. Unsere Überwachungsanlagen sind an das renommierte Sicherheitsunternehmen Securitas Alert Services angeschlossen, die somit Büros und Rechenzentrum rund um die Uhr überwachen. Von dort aus besteht eine direkte Verbindung zur hiesigen Polizei.

Alle unsere Räumlichkeiten, also Büros und das Rechenzentrum, verfügen über ein modernes digitales Schließsystem. Jeder Mitarbeiter verfügt nur über die nötigen Berechtigungen. Jeder Zutritt zu jedem Raum wird penibel kontrolliert.

  • kein Zutritt zum Rechenzentrum ohne Beisein von Mitarbeitern (auch nicht von Fremd-Technikern)
  • modernes digitiales Schließsystem
  • hochsensible Sensoren für Bewegung und Wärme
  • Einbruchmeldeanlage mit Anschluss an Sicherheitsdienst sowie Polizei

Standort

Unser Rechenzentrum befindet sich direkt an unserem Bürostandort St. Wendel (im selben Gebäude).

Damit Sie sich die geographische Lage etwas genauer vorstellen können: St. Wendel befindet sich im Südwesten Deutschlands, etwa in der Mitte des Dreiecks Luxemburg - Trier - Kaiserslautern, ca. 175 km von Frankfurt entfernt. Zur besseren Orientierung finden Sie rechts eine Google Maps-Karte.

  • gemeinsames Büro- und Rechenzentrums-Gebäude
  • direktes und ausschließlich eigenes Personal vor Ort
  • eigene Räumlichkeiten
  • kurze Distanz zu wichtigen Knotenpunkten, u.a. DE-CIX

Verfügbarkeit

Nachfolgend sehen Sie die Verfügbarkeit unseres Rechenzentrums der vergangenen Jahre:

Jahr Gesamt-Verfügbarkeit
2016 99,98 %
2015 99,97 %
2014 99,97 %
2013 99,96 %
2012 99,95 %
2011 99,93 %

Ja, diese Zahlen sind echt!