Kontakt bei Störungen

Aktuelle Störungs- und Wartungs-Meldungen

Bitte beachten Sie die nachfolgenden, aktuellen Meldungen von status.manitu.de

Meldung eingestellt am 06.01.2021 um 08:45:00 Uhr

Hinweis: (Webhosting) Abschaltung der (S)FTP-Funktionalität für alte Benutzer (Postfächer) zum 01.02.2021

Um die Webhosting-Pakete noch sicherer und flexibler für Sie zu gestalten, haben wir das Feature "FTP-Benutzer" für Sie bereitgestellt.

Die alte Funktionalität des (S)FTP-Zugriffs für Systembenutzer (Postfächer) werden wir deshalb zum 18.01.2021 komplett deaktivieren. Der Zugriff per (S)FTP wird deshalb für die alten Benutzer ab diesem Zeitpunkt NICHT mehr möglich sein.

Die Postfächer funktionieren natürlich weiterhin komplett ohne Einschränkung. Auch die Auslieferung Ihrer Webseite ist nicht von dieser Umstellung betroffen.

Eine detaillierte Anleitung haben wir im nachfolgenden Link

https://wiki.manitu.de/index.php/FTP-Zugang

für Sie bereitgestellt.

*** Vielen Dank für Ihr Verständnis. ***

*** Update 13.01.2021 15:07 Uhr ***
Wir haben die Frist zum 01.02.2021 verlängert

Für den Fall größerer oder allgemeiner Störungen betreiben wir eine eigene Status-Seite. Dort finden Sie aktuelle Informationen direkt aus unserem Netzwerk-Management sowie unserer Technik. Diese Seite liegt extern bei mehreren Anbietern und damit außerhalb unseres eigenen Rechenzentrums. Unsere Status-Seite ist daher unbeeinflusst von einer möglichen Störung bei uns jederzeit erreichbar.

Bitte besuchen Sie bei Störungen oder Problemen immer zuerst unsere Status-Seite. So helfen Sie uns, bei derartigen Ereignissen das Anruf- und E-Mail-Aufkommen zu reduzieren und wertvolle Arbeitszeit für die Behebung der Störung zu gewinnen. Bitte geben Sie uns nach Auftreten einer allgemeinen oder größeren Störung mindestens 15 Minuten, um unsere Status-Seite zu aktualisieren.

Sollten Sie auch nach der genannten Wartezeit keine Störungsmeldung auf unserer Status-Seite finden, bitten wir Sie höflich, uns eine E-Mail zu senden oder unser Kontaktformular zu nutzen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass gerade bei größeren Störungen das Anrufvolumen meist sehr hoch ist, und wir daher nicht jeden Anruf persönlich entgegennehmen können.

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bei Problemen und Anfragen keine sozialen Medien wie Twitter oder Facebook. Dort gestellte Anfragen werden grundsätzlich nicht gelesen und daher nicht beantwortet.